Weihnachtsdeko: Papierkugeln

DSC05775

„Du Übermutter!“ rief ein (natürlich weiblicher) Besuch hier gestern aus. Jaja, der Weihnachtsdekowahnsinn hat wieder zugeschlagen. Der Hit bei mir sind in diesem Jahr Papierkugeln.

DSC05746  DSC05745

DSC05675

Alles beruht auf demselben Prinzip: Möglichste feste Papierstreifen werden oben und unten fixiert, so dass sie eine Kugel formen.

Man braucht:

  • Festes Papier oder Karton (gut geeignet sind z.B. auch Tapetenreste,  Kataloge und Zeitschriften)
  • Schere, Locher/Lochzange oder spitzen Gegenstand zum Vorlochen
  • Draht und Strohhalmabschnitt, evtl. Perlen/Pappscheibchen, Aufhängeband.

Der Ablauf ist ziemlich einfach, daher hier eine Fotofolge, die hoffentlich für sich spricht. Zuerst eine Variante mit sechs durchgehenden Streifen, danach eine mit 12 einzelnen Streifen in zwei verschiedenen Mustern.

Ein Projekt zum gleich Loslegen. Wenn man keinen Draht hat,  kann man auch Nadel und Faden verwenden.   Statt eines Strohhalms geht auch ein Stück Maccaroni/Rigatoni, eine gerolltes Papier oder eine Perlenreihe. (Nachtrag: Bei How About Orange habe ich nun noch ein schönes ähnliches Tutorial gefunden: Streifenornament)

Am Ende entstand dann nach demselben Prinzip auch noch ein Lampenschirm:

DSC05743

Einen schönen ersten Advent wünsche ich euch! Und wer es noch nicht gesehen hat: Beim MeMadeMittwoch wird für die Ausbildung von Näherinnen gesammelt. Innerhalb von 24 Stunden sind bereits über 1000 Euro auf dem Spendenkonto eingegangen. Wahnsinn, was für Möglichkeiten durch eine Gruppe Frauen entstehen, die sich über eine gemeinsame Leidenschaft gefunden haben. Was könnte man da noch alles auf die Beine stellen!  Wer noch mitmachen will: Einfach im MMM-Blog auf den Spendenbutton von betterplace.org klicken, der Ablauf ist wirklich ganz einfach.

Nachtrag: Hier noch ein etwas selbstgebastelter Link zur Spendenseite

Du spendest, wir singen für dich!
Du spendest, wir singen für dich!
Schon gesammelt:
1.215 €
Spender:
67

16 Kommentare

  1. Ahhh, wo sind meine Tapetenreste?? Geht bestimmt auch mit verstärkter Goldfolie…ahh es arbeitet in mir. Danke für die Inspiration.
    LG
    Wiebke

  2. Das Papier bzw. die Streifen hierfür, liegen bei uns auch schon bereit. (Gab´s neulich beim blau-weissen Discounter, und ich dachte besser halb-vorgefertigt, als überhaupt nicht.) Deine Kugeln gefallen mir sehr gut!! Und -als Übermutter- stehe ich jetzt natürlich unter Zugzwang.
    Viele Grüsse, Birgit

    • Ja, die ganze Geschichte ist in diesem Fall, dass ich für teures Geld ein Bastelpaket für die Kugeln, genannt „Paper Balls“ vom Topp-Verlag gekauft hatte. Als Geschenk gedacht, und zuhause merkte ich, dass die Anleitung zu den Kugeln im Paket absichtlich fehlte – da sollte man dann noch ein Buch dazu kaufen! Das hat mich so geärgert, dass ich selbst alles austüftelte und dann dem Geschenk nun wenigstens noch eine eigene Anleitung dazu legen konnte. Gut dann, dass der Discounter die Sache nun auch noch entweiht, ist nur gerecht.

    • Ja, eine sehr längliche Birne, mehr Abate als Williams Christ. Die Form hängt, weil ich wegen der Energiesparlampe innen keinen Draht o.ä. durchgezogen habe. Den Schirm finde ich auch richtig klasse, das ist ein langfristig brauchbares Ergebnis der Aktion.

  3. Ah, sind die schön! Ich hab vor ein paar Tagen auch welche gebastelt. Teilweise hab ich ein paar Streifen mehr genommen, dann sind sie noch etwas fülliger. Die Perlen unten sind klasse, die Idee nehm‘ ich mir mit :-)

  4. […] from fellow bloggers that are both beautiful and simple: suschna’s wonderfully Asian inspired paper globes (lampshade included) and evi’s filled paper advent calendar each with easy to follow […]

    • Ihr seid ja sehr nett, da auf Flickr. Ich wollte mich dort melden, weiß aber nun mein Passwort gar nicht mehr. Oh man, immer is was, was ich suchen muss.

  5. Es soll ja angrblich Leute geben, die NIE was suchen müssen. Ich glaube das ist nur ein Gerücht, oder? Gestreut von bösen mißgünstigen Menschen…

  6. Hi! I’m in the US so I translate your blog. Thank you for this beautiful post. I have a question, please. How do you make the paper strips into a lamp? Is there a tutorial for that on the internet? Can you tell me how to make it?
    Thanks very much!

    • Hi, the lamp was my idea, no tutorial. But it is done just the way the small balls are made. I cut thick paper in wide strips an gathered them with brass fasteners (normally used for envelopes). Cardboard circles on top and on the bottom help make the shape. There is no string or wire in the center of the lamp, it gets the pear shape just from the weight of the paper. Hope this helps a little!

Falls ein Kommentar nicht gleich erscheint, muss er erst freigeschaltet werden. Dann bitte etwas Geduld. Vielen Dank!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s