Das neue Buch ist da!

20161103_111921boweb

Rechtzeitig zur Geschenkezeit ist nun angekommen, woran ich fast ein Jahr lang gearbeitet habe:

Am Rockzipfel – Redensarten rund um Kleidung und Stoff

20161104_112006web

400 Redensarten, in denen sich alles um Hemden und Hosen, Mützen und Mäntel, Taschen und Tücher dreht.
Von über der Hutschnur bis unter den Pantoffel, von der großen Robe bis zum letzten Hemd, Sprachbilder aus dem Bereich der Kleidung und Stoffe sind allgegenwärtig und geben doch oft Rätsel auf. Wieso ist Jacke wie Hose? Wer nagt am Hungertuch und was haben Manschetten mit Muffensausen zu tun? Dieses Buch geht den Redensarten auf den Grund und schüttelt eine kleine Kulturgeschichte unserer Kleidungsstücke und textilen Gebrauchsgegenstände aus dem Ärmel.

Wie schon vor einem Jahr beim ersten Buch wartete ich mit Lucy von Nahtzugabe gespannt auf die Lieferung. Diesmal ging der sehnsüchtige Blick in eine graue und regnerische Herbstszenerie. Der Fahrer der Spedition sorgte für zusätzliches Herzklopfen, er hatte mit seinem 12,5 Tonner Anfahrtprobleme. Aber am Ende hat es doch geklappt, wir konnten wieder ein Palette Bücher ins Haus tragen.

20161103_111846web

Und wieder bin ich froh und erleichtert, dass alles sehr schön geworden ist. Zum Petit Four für die Augen nun noch ein Macaron fürs Gemüt!

20161104_111055web

Ein Buch für die ganze Familie, für alle Generationen, für Mode- und Handarbeitsbegeisterte, Sprachliebhaber, Geschichtsfans, Textilberufe.

Weitere Informationen findet ihr wieder auf einer Extraseite.  Dieses Mal bin ich für die Illustrationen im Buch selbst kreativ geworden und habe mich von historischen Versandkatalogen und Schnittmusterbüchern zu Collagen inspirieren lassen. Ihr werdet außerdem sehen, dass die Einträge konzentrierter gefasst sind als im ersten Band, denn sonst hätten die 400 Ausdrücke keinen Platz gefunden.

20161104_112415web

Ich hoffe sehr, dass die Auflage diesmal nicht so schnell vergriffen ist. Ein Teil ist nun bereits weg durch den Großhandel – in eurer Buchhandlung solltet ihr dadurch eher bedient werden als im letzten Jahr.

Wenn ihr Lust habt, von der Autorin persönlich Post zu bekommen: Ich sitze hier gespannt parat und nehme eure Bestellungen gern persönlich per Email (info@textilegeschichten.net) entgegen. Bis zum Jahresende versende ich beide Bücher portofrei, ab 1.1.2017 gilt: Versandkosten innerhalb Deutschlands 1 Euro für Büchersendung (2-4 Werktage Laufzeit, in Ausnahmefällen länger), versandkostenfrei ab einer Bestellung von 2 Büchern (als Büchersendung).

Einzelheiten findet ihr unter Bestellinfo.  Ich signiere gern und verpacke alles auf Wunsch auch als Geschenk.

Danke Euch! Ob ihr hier mitlest, mich ermutigt, Bücher kauft oder empfehlt – Ihr sorgt dafür, dass dieses kleine Unternehmen trotz aller Widrigkeiten der Buchbranche weitergeht! (Und nicht nur bei mir, aber dazu hoffentlich in Kürze woanders mehr).

20161103_121155web

14 Gedanken zu “Das neue Buch ist da!

  1. Wie schön. Herzlichem Glückwunsch. Dieses Mal versuche ich das Buch mal über den Buchhandel zu beziehen. Obwohl ich den passend genähten Umschlag für das erste Buch bis heute aufbewahrt habe.
    Schöner Gruß Mema

  2. Geschafft, ein zweitets mal! Toll, du bist jetzt schon echt erfahren. Der Einblick in die Collagen sieht schon mal sehr fein aus.Alles aus einer Hand ist großartig.Ich freue mich sehr und meine Bestellung hatte ich ja schon abgegeben.
    Herzliche Glückwunschgrüße, Karen

  3. Toll! Ich habe drei Exemplare über den lokalen Buchhandel bestellt letzte Woche und über Nacht erhalten. Ein Exemplar zum Behalten (schon gelesen … wunderbar!!) und zwei zum Verschenken. Bin gespannt auf weitere Werke!

  4. Etwas verspätet auch von mir noch herzlichen Glückwunsch zum zweiten Buch!! Ich würde gerne drei Exemplare bestellen bei dir. Leider kommt meine Mail immer wieder zurück. Vielleicht hast du meine Adresse ja noch von der letzten Bestellung. Falls nicht , wäre es schön, wenn du mir einfach eine Mail schreibst.
    LG Karin

  5. Ich habe den „Rockzipfel“ sowie Constanzes „Stoff & Faden“ zeitgleich über den lokalen Buchhandel bestellt. Meine Buchhändlerin war gleichermaßen beeindruckt wie angetan, aber auch deutlich irritiert, daß bei beiden Büchern jeweils der Name der Autorin/Hrg. auf dem Cover fehlt. Auf den dazu gehörenden Lieferscheinen waren ebenfalls keine Autorinnen-/Hrg.-Namen vermerkt.
    Wir finden beide, das ist etwas zuviel Understatement und mittelfristig für PR-Strategien nachteilig.
    Vielleicht könnt Ihr das bei – hoffentlich folgenden – Auflagen ändern.

    Ansonsten: größte Begeisterung und herzlichste Glückwünsche für die gelungenen Werke an Euch beide!

    • Ja, du liegst da ganz richtig: Das ist ein bisschen viel Understatement, und Public Relation ist das Feld, das wir noch richtig beackern müssen – mir fällt das Selbstmarketing von allen Bereichen, die ich hier können muss, am schwersten.
      Danke für die Rückmeldung!

Falls ein Kommentar nicht gleich erscheint, muss er erst freigeschaltet werden. Dann bitte etwas Geduld. Vielen Dank!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s