Quilts in Filmen

Gestern nacht lief im Fernsehen die Komödie „The Proposal“ (deutsch „Selbst ist die Braut“), die  in Alaska spielt.

Im Film wird der „Babymaker Quilt“ der Familie aus dem Schrank geholt. Der Hauptdarsteller schläft damit auf dem Boden vor dem flackernden Kamin.

„Was war das wohl für ein Muster?“ fragte ich mich gleich, die Einstellung huschte ja nur kurz vorbei. Diese Frage stellten sich natürlich auch schon etliche Quilterinnen im amerikanischen Raum, und freundlicherweise findet sich im Quilting Board hier nebst eines weiteren Screenshots auch die Antwort. Bei Instructables sieht man die Arbeitsschritte für ein solches Pineapple-Muster.

„Quilt Spotting“ in Filmen scheint eine gar nicht so seltene Beschäftigung zu sein. Ergiebig sollen zum Beispiel alte Western sein, in denen die angeschossenen Helden dann unter Quilts wieder genesen.

Ich selbst konnte „Die Waltons“ nicht wiedersehen, ohne die ganzen Handarbeitsszenen und quiltbedeckten Betten zu bemerken. Irgendwann lag ich mit gezückter Kamera da.

In einer Folge will Mama Olivia Walton einen von ihr gefertigten Familienquilt verkaufen, damit ein  Tier (Kalb, Ziege?) wieder eingelöst werden kann. Die Männer sind schwer dagegen, das Erinnerungsstück wegzugeben.

Eine andere Folge ( „Quilting“, deutsch-dämlich „Hochzeitsmarkt für Mary-Ellen“)  beschäftig sind damit, dass die älteste Tochter Mary-Ellen nicht bei dem Hochzeitquilt für ihr Aussteuer mitmachen will. Sie findet die Tradition total vorsintflutlich.

Die Frauen des Ortes arbeiten dann eben ohne sie an dem Quilt.

Die ganze Folge kann man sich auch bei Youtube angucken, ebenso wie „The Proposal“ da Stück für Stück eingestellt ist.

Bei  amerikanischen Quilterinnen habe ich viele Filmtips gefunden. Ich werde mir dann man hin und wieder mal eine DVD ausleihen und Quilts erspähen. Falls ihr auch Hinweise habt, sind die natürlich sehr willkommen.

Den Babymacher-Quilt aus Alaska setze ich auf meine Probierliste. Das Ananas-Muster macht wirklich etwas her und scheint gar nicht so schwer zu sein.

12 Kommentare

  1. Schrecklich. Ich bin bei manchen Filmen/ Serien so von der Kleidung abgelenkt, das ich die Handlung gelegentlich verpasse. Gut, ist nicht bei allen Filmen so wichtig :)
    Die Waltons! Die habe ich nun wirklich seit meiner Kindheit nicht mehr gesehen.
    LG!

  2. Eine schöne Idee, ich muss da mal mehr drauf achten.
    Im Urlaub hatte ich Patchwork als Buch dabei: „Der Club der Patchwork-Frauen“. Das passt zu deinem letzten Bild.
    LG
    Natascha

  3. „Ein amerikanischer Quilt“ – ein wunderbarer Film über die Liebe. Einzelne Liebesgeschichten werden über den ganzen film in einem quilt verewigt. Habe sogar selbst die dvd. Liebe grüße, doreen

  4. ha, das mach ich auch immer… da gibts ja etliche filme…
    an ihrer seite…mit julia roberts und susan sarandon…
    oder auch meine frau meine kinder und irgendwie mit ben stiller..ich war so von den bettdecken fasziniert das ich echt sonst kaum die handlung gesehen /verstanden habe..ich achte da echt viel drauf..das finde meine kinogänger freunde recht befremdlich..wenn ich sage hats du das und das bemerkt..denken sie ich wär im falschem film gewesen..

    ich mag das. auf dinge achten.

    vielen dank für deine links
    stella

  5. Damit bekommt Fernsehen nochmal einen neuen Reiz. Manche französische Plauder-Beziehungsfilme laufen an mir völlig vorbei, weil ich nur darauf achte, was die Schauspielerinnen anhaben. Oder Kostümfilme – herrlich! Jetzt gibt es auch noch einen Grund, alte Western nochmal anzuschauen. Von diesem Ananas-Muster gibt es ganz faszinierende alte Beispiele – und schwer ist das nicht, es sähe sicher auch reizvoll aus, wenn die Streifen nicht alle gleich breit sind, sofern die Farben stimmen.

    viele Grüße!

  6. Tolle Idee, die Filme wie Quiltdecken zu sammeln. Aber bei solchen Schockern, wie Die Waltons, da ist man doch nur eine Sekunde abgelenkt, um den raschen, aufregenden Wortwechseln, wie z. B. „hello Ma“ oder das unvergessliche, generationsprägende: „Gute Nacht, John-Boy“ nicht zu verpassen!
    Bei uns im Mietshaus kursiert eine abgegriffene DVD-Sammlung und heute abend bin ich mal wieder dran.
    lg Carmen

  7. In Filmen sind mir Quilts immer nur am Rande aufgefallen, außer vielleicht in „Unsere kleine Farm“ aber in Büchern findet man sie auch. Vielleicht nicht ganz zum Thema, aber kennst Du die Benni-Harper-Krimis von Earlene Fowler? Bei dieser Reihe heißt jedes Buch nach einem traditionellen Qiltmtuster, und Quilten ist auch der rote Faden, der (außer den Leichen) die Bücher verbindet. Ich notiere mir beim Lesen immer die erwähnten Muster und schlage sie dann bei Marcia Hohn (www.quilterscache.com) nach. Eines Tages nähe ich mir dann einen Benni-Harper-Sampler.
    LG, Mirabell

  8. Vielen Dank für eure vielen Hinweise! Da kann ich die Liste vervollständigen. Unsere kleine Farm würde ich ja auch gern mal wiedersehen. Die Krimis kenne ich gar nicht (bin kein Krimi-Fan), aber hört sich ja wirklich sehr interessant an.

  9. Wenn Du keine Krimis magst, kannst Du es mit „Alias Grace“ vin Margaret Atwood probieren (o.k. auch Mord, aber anders…). Die einzelnen Kapitel sind dort meiner Erinnerung nach auch mit klassischen Quiltmustern überschrieben.

  10. Hallo,
    Zufällig habe ich gerade auch einen Post gemacht auf meinen Blog über den wunderbaren quilt aus ‚The Proposal‘. Ich möchte wirklich gerne diesen Quilt machen. Die Farben sind so schön !
    Haben Sie den Quilt jemahls gemacht ?
    Grüsse, Patricia (Quilterin aus Holland)

  11. Die Waltons! Die Serie habe ich als Kind so geliebt. Und jetzt auch noch Quilts bei den Waltons. Grandios. Vielleicht geht sich dieses Wochenende eine Folge aus? lg, Gabi

Falls ein Kommentar nicht gleich erscheint, muss er erst freigeschaltet werden. Dann bitte etwas Geduld. Vielen Dank!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s