Flower Power aus Papier

Eine verblüffend einfache Methode für eine Pop-Up-Karte. Die Beschreibung sollte eigentlich zu Ellens Kreativtag erscheinen, aber die Widrigkeiten des Lebens haben es verhindert.

Die Fotostrecke unten ist hoffentlich verständlich. Als Material habe ich benutzt:

  • 2 Blanko-Karteikarten (Größe: Halbe DinA4-Seite)
  • Schere und Kleber, egal welcher  (Ich nehme für solche Papiersachen gern Fixogum, weil Kleberreste sich einfach abrubbeln lassen und die Klebeflächen noch eine Weile korrigiert werden können. Der Kleber ist aber nicht alterungsbeständig und auch für Kinder nicht geeignet. Gibt es z.B. bei Boesner)
  • Alte Zeitschriften, Werbung, andere bunte Papiere zum Ausschneiden

.

Man könnte die Spirale vorher auch als Schlange bemalen oder einen Urwald machen.  Oder die Spirale mit Bändern und Fähnchen behängen. Darin eine Straße sehen und Autos fahren und Leute darauf laufen lassen.  Oder Fotos drauf kleben. Oder gar nicht nicht verzieren und einfach nur Wünsche drauf schreiben. Und und und.  Kindern fällt bestimmt eine Menge ein.

Die Lorbeeren für die Idee mit der Spirale gehen in meinem Fall an Antje von Stemm und ihr Buch „Die Pop-up-Girls in Papierland“, an dem ich schon länger herumbastle. Danke nachträglich auch noch an Ellen für die Organisation des Kreativtages!

 

.

9 Gedanken zu “Flower Power aus Papier

  1. Ohh wie süß, vielen Dank für deine Anleitung. Ich bastel total gerne Karten :D
    Und ich hab übrigens auch dieses schöne blau rote Papier das im Hintergrund ist. Ich hab es mal vor zich Jahren in einem Berliner Copyshop gekauft, hab immer noch etwas davon. Selsbt Schnipsel schmeiß ich nicht weg, man könnte ja noch was mit machen :)
    Ich wünsche dir ein schönes sonniges Wochenende.

  2. Dein Post ist auich jetzt seeehr willkommen! Auch ich hab das blau-rote Papier hier und hüte es wie einen Schatz!!

    Danke für die tolle Idee! Das mach ich bald mal!

    Grüße von Ellen

  3. Dankeschoen. Wunderschoene Karte mit tollem Tutorial. Pop up ist oft so aufwendig. Deine hier gefaellt mir besonders gut, weil man sie super dekorieren kann.
    Schoenes Wochenende!

  4. Attraktiv und einfach vielfältig umsetzbar. Danke für diesen Tipp.
    Da gibt es ja die verrücktesten Dinger, aber eben auch irre aufwändig.

    Paparlkiebende Grüße von Karen

  5. Wenn ich die Anleitung vor ein paar Tagen gesehen hätte, hätte ich sofort gewusst, was ich mit meinen 3. Klässlern für den Muttertag bastel. Jetzt werde ich mir dein Tutorial ausdrucken, abheften und hoffentlich bei passender Gelegenheit wiederfinden. :-)
    *danke*
    Sonnige Grüße
    von
    Tally

  6. Pingback: Bastelstunde | Suschna

Falls ein Kommentar nicht gleich erscheint, muss er erst freigeschaltet werden. Dann bitte etwas Geduld. Vielen Dank!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s